Video-Spiele und die Zukunft der Bildung

Videospiele könnten Bildung zu verwandeln. Aber zuerst, Game-Designer, Lehrer und Eltern, über beide Hype und Angst zu bewegen

Video-Spiele und die Zukunft der Bildung

Im Jahr 1993, dem Jahr, meine Karriere in Videospielen begann ich, das öffentliche Gesicht der Branche war Mortal Kombat. In diesem Martial-Arts-Kampfspiel, würden zwei Spieler gegenseitig verprügeln, bis ein Gegner war ausreichend betäubt-und dann liefern eine “Fatality” bewegen. Ein Zeichen konnte den Kopf seines Gegners zu greifen und dann rippen seinem Rückenmark aus den noch stehenden Körper. Nicht überraschend, Eltern, Lehrer und Politiker waren entsetzt buy instagram likes cheap. Kongress Anhörungen über das Spiel und dessen Einfluss auf die Jugend. Die Episode führte zur Gründung des Entertainment Software Rating Board, das heute Raten Spiele basierend auf ihrem Alter angemessen.

Videospiele könnten Bildung zu verwandeln. Aber zuerst, Game-Designer, Lehrer und Eltern müssen über beide Hype und Angst zu bewegen.

Aber auch andere Forschungsgruppen haben Faktoren wie familiärer Hintergrund, geistige Gesundheit oder einfach nur männliche abgeschlossen sind wesentliche Bestimmung Ebenen der Aggression.

Sicher ist, dass die Wissenschaft hat es versäumt, einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Videospielen und realen Gewalttaten finden.

Aber weg von der Kontroverse, eine wachsende Zahl von Arbeiten beginnen, um diese Spiele in einem anderen Licht zu zeigen.

Die wohl spannendste Gebiet der Forschung wird das Potenzial von Videospielen zu geistigen Verfall im Alter zu bekämpfen.

Während elektronische “Gehirn-Jogging” Spiele haben seit langem enormen Anklang findet, gibt es keine harten Beweise, sie zu spielen hat keine Auswirkungen über die Verbesserung Ihrer Punktzahl

Aber an der University of California, San Francisco, Prof Adam Gazzaley und ein Team von Videospiel-Designer haben ein Spiel mit einem Unterschied erstellt: Neuroracer.

Bei älteren Spieler richtet, bedarf es Menschen, um ein Auto, während zur gleichen Zeit andere Aufgaben zu lenken.
Nachdem das Spiel für 12 Stunden, fand Prof Gazzaley Rentner hatte ihre Leistung so sehr verbessert, sie waren 20-Jährigen ist es das erste Mal spielen zu schlagen.

Er hat auch eine Verbesserung ihrer Arbeitsgedächtnisses und Aufmerksamkeitsspanne gemessen.
Entscheidend ist, diese zeigten, dass Fähigkeiten, die durch das Spiel verbessert waren übertragbar in die reale Welt.